0 0
Steckerlfisch

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
4 Makrele(n)
1 Bund Petersilie
1 Schote Chili
1 EL Paprikapulver
1 EL Oregano optional, nicht zwingend nötig
1 EL Rosmarin optional, nicht zwingend nötig
1 EL Knoblauchpulver
2 EL Olivenöl
1 EL Salz
etwas Pfeffer

Steckerlfisch

Küche:

Steckerlfisch gehört zu Bayern wie der Schaum zum Bier. Und Bier gehört auch zum Steckerlfisch. So schließt sich der Kreis.

  • Personen: 4
  • Medium

Zutaten

Anleitung

Teilen

Bei uns in Bayern gibt’s bei vielen Gelegenheiten von Frühjahr bis Herbst den berühmten Steckerlfisch. Serviert in einem Stück Pergament oder Zeitungspapier. Sei es auf den vielen Dorffesten, Firmenfeiern, im Biergarten oder auf der Wiesn (auch als Oktoberfest bekannt). Dabei werden vorher marinierte Makrelen auf einem Holzstab (Steckerl) aufgespießt und über der offenen Glut langsam gegart. Ganz klassisch wird direkt auf dem Boden oder einem Blech glühende Kohle verteilt und die Makrelen darüber gegart. Es geht aber genauso auf unseren beliebten Kugelgrills. Ein günstiger gekaufter, oder sogar ein selbst gebastelter Aufsatz machen es möglich.
 

Zum Steckerlfisch gibt’s eine Brezn und eine Maß kühles Bier. Schon ist der Genuß perfekt.

Arbeitsschritte

1
Erledigt
2 Stunden

Makrelen marinieren

Wasch die Makrelen unter kaltem Wasser gründlich ab und tupfe sie trocken.
Hacke die Gewürze sehr fein und vermenge sie mit dem Olivenöl in einem Mörser oder Mixer zu einer Gewürzpaste. Oregano und Rosmarin sind dabei optional zu sehen.
Verteile die Marinade innen und außen und lass sie mindestens 2 Stunden einziehen, gerne auch über Nacht im Kühlschrank.

2
Erledigt
30 - 45 Minuten

Den Steckerlfisch grillen

Was man von den Profis lernen kann: Die Makrele ist ein sehr fetter Fisch. Das Grillen sollte also langsam erfolgen, so dass das Fett nach und nach aus dem Fisch tropft. Die Gratwanderung zwischen perfekt und zu trocken ist hierbei die Kunst, welche ein bisschen Erfahrung braucht, Aber das wird schon (Bayrisch: Werd scho).
Bereite deinen Grill mitsamt Aufsatz vor und lass die Kohle durchglühen. Spieße die Makrelen auf dem Steckerl auf und stelle die Halterung so ein, dass sie nicht zu nah an der Glut sind. Nun lässt du die Fische gemütlich garen und drehst sie zwischenzeitlich ein Mal um, so dass auch jede Seite gut Hitze abkriegt. Zum Ende der Garzeit kannst du die Makrelen nochmal kurz etwas näher an die Glut bringen.
Während es bei einem Steak auf die Minute ankommt ist Steckerlfisch Grillen eine echt entspannte Angelegenheit. Du kannst in Ruhe mit deinen Gästen ratschen und es kann wenig schief gehen.
Ist der Fisch fertig reiche Brezn und eiskaltes Bier im Steinkrug dazu.

Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Uromas Eierlikörkuchen
nächstes
Lahmacun
vorheriges
Uromas Eierlikörkuchen
nächstes
Lahmacun

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren