0 0
Französische Zwiebelpizza

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
Für den Teig:
225 g Weizenmehl Für Pizzateig ideal ist der TYP 00
2 EL Roggenmehl
1 Pack Trockenhefe
1 kräftige Prise Salz
100 ml lauwarmes Wasser
1 EL Olivenöl
Für den Belag:
2 EL Olivenöl
3 große Rote Zwiebel(n)
6 Zehen Knoblauch
1 EL Thymian oder 3 Stangen frischer Thymian
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer
250 g Crème fraîche

Französische Zwiebelpizza

Oh lala

Wer braucht schon fertigen Pizzateig. Mit diesem Rezept hast du im Handumdrehen eine geniale Pizza von Grund auf selbst gemacht.

  • 45 Minuten
  • Personen: 2
  • Medium

Zutaten

  • Für den Teig:

  • Für den Belag:

Anleitung

Teilen

Diese Zwiebelpizza mit roten Zwiebeln hat mit der neapolitanischen Pizza soviel gemeinsam wie die Weißwurscht mit der Leberwurst. Und trotzdem schmecken beide. Meine französische Zwiebelpizza ist zudem ein idealer Partysnack, wunderbar leicht, super interessant im Geschmack und macht auch optisch was her. Dazu duftet die Küche nach Knoblauch, Thymian und Zwiebel. Ein mediterraner Küchentraum. Am Besten du machst dich gleich ans Nachbacken. Zwiebelpizza feels like Nizza. Es geht wirklich kinderleicht. Noch besser klappt’s, wenn du das echte Pizzamehl TYP 00 zur Verfügung hast und 2 Esslöffel Roggenmehl dazu gibst. Du willst Profi werden und den Pizzateig werfen? Hier steht wies geht 🙂

Arbeitsschritte

1
Erledigt
30 Minuten

Teig kneten

Mische das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel. Bilde eine Mulde und fülle Hefe, Olivenöl und das lauwarme Wasser hinein.
Falls du mit der Hand knetest, öle deine Finger leicht mit etwas Olivenöl ein und knete den Teig 5 Minuten. Ein guter Teig ist stets so trocken, dass er nicht an den Fingern klebt und so feucht, dass er nicht bricht.
Nach dem Kneten legst du die Teigkugel einfach in eine Schüssel und lässt den Teig mit einem Küchentuch bedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.

2
Erledigt
15 Minuten

Belag vorbereiten

Schneide die Zwiebeln in dünne Ringe und den Knoblauch in etwas dickere Scheiben. Erhitze eine Pfanne, fülle das Olivenöl ein und brate zuerst die Zwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten lang an. Damit sie nicht trocken werden, sollten die Zwiebeln nicht zu scharf gebraten werden. Sie dürfen aber ruhig ein bisschen Bräune zeigen.
Gib gegen Ende noch den Knoblauch dazu. Lass das Ganze nun etwas abkühlen und heize deinen Backofen auf 200 Grad Umluft vor.

3
Erledigt

Teig ausrollen und Belegen

Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer großen oder mehreren kleinen Pizzen aus.
Bestreiche den Teig mit der Crème fraîche. Verteile die Zwiebel-Knoblauch Mischung darüber. Garniere alles mit ein paar großzügigen Tropfen Olivenöl und würze mit Thymian, Salz und Pfeffer.

Nun geht's bei 200 Grad mindestens 15 Minuten ab in den Ofen.

Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
ExperimENTE – asiatische Ente knusprig
nächstes
Hähnchen-/Schupfnudel-Auflauf
vorheriges
ExperimENTE – asiatische Ente knusprig
nächstes
Hähnchen-/Schupfnudel-Auflauf

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren