0 0
Arancini – Streetfood aus Sizilien

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
Für die Füllung (am Vortag machen):
700 g Kalbfleisch für Ragout, am Stück
250 g Tomatenmark
2 Zwiebel(n)
1 Stange Staudensellerie
2 Karotten
150 g Erbsen
3 Lorbeerblatt
3 Nelken
1 Stange Zimt
1 Prise Muskatnuss
Bio-Schale im Ofen getrocknet Orange
1 Glas Rotwein
etwas Olivenöl
etwas Salz
etwas Pfeffer
Für die Reiskugeln:
500 g Risottoreis
150 g (in Würfeln) Pecorino alternativ Parmesan
50 g (gerieben) Pecorino alternativ Parmesan
3 Fäden Safran
50 g Semmelbrösel / Paniermehl
2 Eier
etwas, zum Frittieren Olivenöl

Arancini – Streetfood aus Sizilien

Genial für unterwegs

Streetfood neu definiert. In Sizilien an jeder Ecke zu haben.

  • > 3 Stunden
  • Personen: 6
  • Medium

Zutaten

  • Für die Füllung (am Vortag machen):

  • Für die Reiskugeln:

Anleitung

Teilen

Arancini. Irgendetwas mit Orangen? So dachte ich auch. In einem schönen Cafe in Giardini Naxos in Sizilien habe ich mir also Arancini und einen Espresso doppio bestellt. Beim ersten Bissen war ich überrascht. Und habe gleich ein Bier nachbestellt. Die Kugel war salzig und mit das Beste, was ich je gegessen habe. Arancini heißen die lecker mit Reis und Fleisch, Käse oder Spinat gefüllten Kugeln nur, weil sie so aussehen wie Orangen. In meinen Reisebericht aus Sizilien findest du die Originalfotos der Arancini. Jetzt, knapp zwei Monate später traue ich mich mit einem Original sizilianischen Rezept ans Nachmachen. Ich hoffe, mein Bericht gefällt dir und inspiriert dich.

Arbeitsschritte

1
Erledigt
20 Minuten

Die Füllung entsteht

Hacke Zwiebeln, Sellerie und Karotten sehr klein. Erhitze bei geringer Temperatur etwas Olivenöl in einer hitzebeständigen hohen Pfanne, oder einem Bräter und dünste darin vorsichtig die Gemüsewürfel an. Erhöhe nun die Temperatur, füge das Fleisch hinzu und brate es von allen Seiten kurz scharf an. Lösche mit dem Rotwein ab.
Verrühre das Tomatenmark in etwas warmem Wasser und gib es zum Fleisch. Dann füllst Du mit Wasser auf, bis das Fleisch zu 3/4 bedeckt ist. Würze den Sud mit Orangenschale, Lorbeerblättern und den restlichen Gewürzen.

2
Erledigt
mind. 3 Stunden

Das Ragù köchelt

Lass das Ganze nun für mindestens 3 Stunden bei geringer Temperatur mit gekippt aufgelegtem Deckel köcheln, ähnlich wie bei meinem Bolognese-Rezept. Fehlen Dir oder dem Ragù Flüssigkeit, so gieße etwas Rotwein nach. Rühre ab und an um und wende das Fleisch immer wieder.
Nach 2,5 Stunden kommen Erbsen, Salz und Pfeffer dazu. Ist das Fleisch nach frühestens 3 Stunden dann fertig, entnehme es und schneide es in ganz kleine Würfel. Entnimm die groben Gewürze wie Nelken, Orangenschale und Lorbeerblätter. Gib die Fleischwürfel zurück ins Ragù.

3
Erledigt
20 Minuten

Risotto herstellen

Koche den Reis ähnlich wie beim Risotto. Das heißt, du gibst den Reis in einen Topf und füllst gerade so viel Salzwasser, dass er ganz bedeckt ist. Beim Risotto verwendet man Brühe, die brauchst du hier nicht. Die Füllung ist würzig genug. Erhitze den Topf. Unter Rühren und ständiger Wasserzugabe wird der Reis nach und nach ca 20 Minuten gekocht. So, dass er weder zu fest, noch zu weich ist (vgl. Nudeln al dente). Zum Schluß kommen der gerieben Pecorino und die Safranfäden hinzu.

4
Erledigt

Reisbällchen formen und Füllen

Jetzt darfst du dein erstes Arancini formen. Befeuchte deine Hände. Gib etwas Risotto rein und forme mit einem Löffel eine kleine Mulde in den Reis. Fülle die Mulde mit der Ragù-Füllung und den Pecorino-Würfeln. Bedecke nun alles mit Reis und forme eine schöne runde Kugel. Wichtig ist, dass diese rundum abschließt mit Reis, sonst zerfällt sie beim frittieren. Wiederhole den Schritt, bis der Reis verarbeitet ist.
Wichtig: Sieh zu, dass die Kugeln nicht aus zu viel Reis bestehen, sonst wird das Gericht zu trocken und du hast zu viel Soße übrig.

5
Erledigt

Panieren, backen und genießen

Zerquirle die Eier mit der Gabel in einem Teller und fülle einen zweiten Teller mit Semmelbröseln. Ziehe die Arancini-Rohlinge durch das Ei. Danach werden sie durch die Semmelbrösel gerollt. Wiederhole diesen Schritt. So wirds besonders knusprig.
Erhitze ungefähr so viel Olivenöl in einer hitzebeständigen Pfanne, dass die Arancini zur Hälfte im Öl schwimmen. Sei vorsichtig mit der Hitze. Zu heiß (natives Olivenöl ab 180 Grad / sonst ab 230 Grad) verraucht das Olivenöl und wird ungesund und ungenießbar. Nimm dir also etwas Zeit.
Backe die Arancini auf jeder Hälfte 3-5 Minuten goldgelb. Sie schmecken heiß genau so gut wie kalt.
Dazu passt ein schönes Bier, oder ein schwerer Rotwein. Nur kein Espresso :-)
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Starnberger See Pasta
n채chstes
Wildlachsfilet mit lila Reis
vorheriges
Starnberger See Pasta
n채chstes
Wildlachsfilet mit lila Reis

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren
error: Content is protected !!