0 0
Bruschetta Luxus Edition

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
1 Ciabatta-Brot
3 Zehen Knoblauch
Einige Blätter Basilikum
Ein paar splitter Parmesan
250 g Cocktailtomaten
Einige Blätter Rucola
etwas Bruschettagewürz
etwas Meersalz
etwas Pfeffer
3 EL Olivenöl

Bruschetta Luxus Edition

Tipico Italiano

Ein fantastischer Genuss und so easy selbst gemacht

  • 15 Minuten
  • Personen: 4
  • Medium

Zutaten

Anleitung

Teilen

Bruschetta habe ich das erste Mal in den 1990er Jahren als Kind auf der Insel Ischia an der Strandbar gegessen. Das war damals noch etwas Außergewöhnliches und ein besonderer Genuss. Ich erinnere mich wahnsinnig gerne daran. Klassisch italienisch eben. Einfach, aber durch die Frische und Qualität der Zutaten unnachahmlich im Geschmack. Liebe Freunde haben uns eine italienische Gewürzmischung aus dem Urlaub mitgebracht. Ganz ehrlich? Das lohnt sich und ist explizit erlaubt. Mit meinem Rezept fühlst du dich selbst wie im Urlaub oder wie beim guten Italiener. Probiers einfach aus.

Arbeitsschritte

1
Erledigt
10 Minuten

Vorbereitung

Wasche alle Kräuter und die Tomaten. Schneide die Tomaten in kleine Achtel. Hacke den Knoblauch grob und schneide mit dem Messer dünne Streifen oder Splitter aus dem Parmesan. Das Basilikum und den Rucola kannst du wunderbar mit einer handelsüblichen Küchenschere klein schneiden.

2
Erledigt
5 Minuten

Zutaten vermengen

Hebe die Tomaten mit einem Schaumlöffel an. So bleiben die Kerne und das Wasser auf dem Schneidebrett und das Bruschetta wird nicht zu labbrig. Mische die Tomaten mit dem Knoblauch, den Kräutern, dem Olivenöl und dem Bruschettagewürz. Gib noch etwas Meersalz und Pfeffer dazu, falls nötig. Schneide das Ciabatta in dickere Scheiben und röste diese im Ofen oder auf dem Toaster an.
Du bist Perfektionist? Kein Problem: Reibe das Brot mit einer zerquetschten Knoblauchzehe ein. So schmeckts noch intensiver.

3
Erledigt

Anrichten

Nimm die Brotscheiben vom Toaster oder aus dem Ofen. Verteile mit einem Teelöffel die Tomatenmischung auf dem Brot und richte es schön mit Parmesansplittern und Rucola an. Richtig luxuriös eben.
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Bayrische Bauernente (nach Alfons Schubeck)
n채chstes
Bayrisches Wiesnhendl vom Grill
vorheriges
Bayrische Bauernente (nach Alfons Schubeck)
n채chstes
Bayrisches Wiesnhendl vom Grill

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren
error: Content is protected !!