0 0
Hähnchengeschnetzeltes mit Breznknödeln

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
600 g Hähnchenbrust (in Streifen)
1-2 EL Hähnchengewürz
1 EL Butter
2 Zwiebel(n)
250 g Champignons
200 ml Sahne
etwas Salz
etwas Pfeffer

Hähnchengeschnetzeltes mit Breznknödeln

EInfach feines Soulfood

Küche:

Die cremige Sauce passt perfekt zu den Breznknödeln.

  • 30 Minuten
  • Personen: 4
  • Medium

Zutaten

Anleitung

Teilen

Dass ich Breznknödel liebe hatte ich dir schon mit meinem Rezept verraten. Dort findest du alles, was du für die feinen bayrischen Knödel brauchst. Dazu passt in meinen Augen perfekt ein cremiges Hähnchengeschnetzeltes. Wie’s geht erfährst du hier: Hähnchengeschnetzeltes mit Breznknödeln.

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Vorbereiten

Das Fleisch hast du am Besten schon vom Metzger schneiden lassen und ca 20 Minuten vorher aus dem Kühlschrank geholt. Putze und viertel die Champignons und hacke die Zwiebeln. Tupfe das Fleisch trocken und reibe es mit dem Hähnchengewürz ein.

2
Erledigt

Anbraten

Schmilz die Butter in einer sehr großen Pfanne. Dünste die Zwiebeln darin ein paar Minuten an und schiebe sie an den Rand. Drehe dann die Hitze hoch und gib das Fleisch portionsweise in die Pfanne. Brate es scharf an. Nun kommen die Champignon-Viertel in die Pfanne und werden auch kurz mit angebraten.

3
Erledigt

Einkochen und genießen

Reduziere die Hitze. Lösch mit der Sahne ab und kratze mit einem Holzkochlöffel den Bratensatz aus der Pfanne. Würze mit Salz und Pfeffer und lass das Geschnetzelte noch ca. 15 Minuten ziehen. Perfekt ist es, wenn die Sahne einen Rand an der Pfanne gebildet hat und die Sauce ein bisschen Farbe bekommen hat. Serviere das Fleisch mit den angeschnittenen Breznknödeln.
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Lammkeule aus dem Römertopf
nächstes
Hechtfilet auf Paprikaschaum
vorheriges
Lammkeule aus dem Römertopf
nächstes
Hechtfilet auf Paprikaschaum

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren