0 0
Malloreddus alla Campidanese

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
500 g Malloreddus Sardische Nudeln / Sardische Gnocchi
3 EL Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
1 große Zwiebel(n)
300 g Frische Salsiccia rohe italienische Bratwurst
400 g passierte Tomaten
10 Blätter Basilikum
1 kl. Behälter Safran
100 g Pecorino
Salz

Malloreddus alla Campidanese

Sardinien ganz einfach erschmecken!

Küche:

Salsiccia fresca, wie Hackfleisch angebraten, gibt dieser Pasta Ihre unnachahmliche Note!

  • 60 Minuten
  • Personen: 4
  • Easy

Zutaten

Anleitung

Teilen

Dieses Rezept haben meine liebe Schwester und mein lieber Schwager im Oktober aus Sardinien mit gebracht. Malloreddus sind die sardischen Gnocchi. All Campidanese bedeutet nach Art der Campidano-Ebene. Was soll ich sagen. 60 Minuten Kochen und man fühlt sich wie im Urlaub. Nur die frische Salsiccia ist in Deutschland etwas schwierig zu bekommen. Gerade im Winter. Die Pasta gibt’s auch nicht an jeder Ecke. Kümmer dich also am Besten rechtzeitig um die Zutaten. Glaub mir. Malloredus alla Campidanese sind den Aufwand wert.

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Vorbereitung

Hacke den Knoblauch und die Zwiebel fein. Entferne die Haut der Salsiccia-Wurst und zerbrösel das Brät mit den Fingern. Erhitze eine Pfanne und gib das Olivenöl hinein.

2
Erledigt

Anbraten

Brate die Salsiccia wie Hackfleisch ganz kurz scharf an- Gib Zwiebeln und Knoblauch dazu. Reduziere dann rasch die Hitze und lass alles für 10 Minuten im Olivenöl andünsten. Reibe in der Zwischenzeit den Pecorino und stell ihn für später zur Seite.
Gib Tomatenmark, Salz und Safran in die Soße und lass sie für 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Rühre dabei gelegentlich um. Sollte die Soße zu fest werden ist es immer erlaubt ein bisschen Olivenöl nachzuschütten.

3
Erledigt

Soße fertig stellen

Hacke das frische Basilikum grob und füge es der Soße hinzu. Lass die Soße für weitere 20 Minuten ganz langsam köcheln. Erhitze Wasser in einem Topf bis zum Kochen. Füge Salz hinzu und koche die Malloreddus nach Packungsangabe "al dente". Bei mir waren das 12 Minuten.

4
Erledigt

Anrichten

Gieße die Nudeln ab und misch sie mit der feinen Soße. Streue den Pecorino darüber. Dazu passt perfekt ein sardischer Rotwein und ein Tomatensalat als Beilage.
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Rotes Wok-Curry
nächstes
Bretonische Karamellbonbons
vorheriges
Rotes Wok-Curry
nächstes
Bretonische Karamellbonbons

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren