0 0
Rinderfiletsteaks mit Kräuterbutter und Bohnen im Speckmantel

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
Für das Steak
2 Stück Rinderfilet
1 Esslöffel Butterschmalz
Meersalz grobkörnig Salz
nach Bedarf Kräuterbutter
Für die Bohnen im Speckmantel
250 Gramm Grüne Bohnen
6 Scheiben Bacon
1 Esslöffel Bohnenkraut

Rinderfiletsteaks mit Kräuterbutter und Bohnen im Speckmantel

Ein schnelles, gesundes und leckeres Gericht. Mit einem schönen Craftbeer schmeckts noch besser...

Tolle Röstaromen treffen auf knackiges Gemüse

  • 35 Minuten
  • Personen: 2
  • Medium

Zutaten

  • Für das Steak

  • Für die Bohnen im Speckmantel

Anleitung

Teilen

Das perfekte Steak und wie es gelingt. Der erste Schritt. Mach Dir keinen Stress. Übung macht den Meister. Es gibt so viele Wege zum Ziel. Der ideale ist natürlich ein Grill…Heute versuchen wirs aber einfach mal mit der gusseisernen Pfanne…Ich finde es ist ganz gut gelungen, was meinst Du?

Arbeitsschritte

1
Erledigt
15 Minuten

Steaks vorbereiten und die Bohnen kochen und braten

Als erstes nimmst Du die Steaks aus dem Kühlschrank, gibst diese auf einen Teller und streust grobkörniges Meersalz darauf. DU kannst auch einen Schuss Olivenöl, einen Rosmarinzweig und eine zerdrückte Knoblauchzehe nehmen. Die Aromen springen wunderbar aufs Fleisch über. Das Salz gibt hinterher eine traumhafte Kruste.
Setz heißes Wasser auf und gib eine gute Prise Salz dazu, sobald es kocht. Wasche und putze in der Zwischenzeit die Bohnen und koch Sie für 10 MInuten. Um den Garvorgang zu unterbrechen und die schöne grüne Farbe zu erhalten, schreck die Bohnen in Eiswasser ab (Blanchieren).
Anschließend gießt Du das Wasser ab, streust 1 Esslöffel Bohnenkraut über die Bohnen und mischt gut durch.
Dann rolle die Bohnen in die Baconstreifen und fixiere Deine Bündel mit Kochnadeln.
Nun gibst Du deine Bohnen im Speckmantel in eine mit Pfanne mit erhitztem Butterschmalz oder Butter und brätst den Bacon langsam wunderbar knusprig an.

2
Erledigt
ca 3 Minuten auf jeder Seite

Steak braten

Dein perfektes Steak erfordert kein Bratenthermometer, kein Studium, kein Sous Vide garen (auch wenn es sehr genial ist) und auch keinen Kochkurs. Es erfordert Mut. Mut zur Hitze. Auch wenn Du Deinen Dunstabzug auf Vollgas setzen und evtl. Lüften musst. Trau Dich, Hitze aufzubauen. Dies ist auch der Grund, warum Du das Fleisch gleich zu Anfang aus dem Kühlschrank genommen hast. Ein kaltes Steak würde die Pfanne zu stark abkühlen und die perfekten Röstaromen, welche durch das scharfe Anbraten entstehen verhindern.

Voraussetzungen für das perfekte Steak:

- große Hitze
- idealerweise eine gusseiserne Grillpfanne
- Buterschmalz (dies verträgt die Hitze am Besten)-
- zimmerwarmes Fleisch, 20 Minuten vorher leicht gesalzen
- Kein Pfeffer, dieser würde verbrennen und kommt erst nachher drauf
- kein Ruhen in Alufolie wie oft propagiert - dies lässt die Kruste labbrig werden

Wie ich es machen würde:

1. Heiz die Pfanne gut auf
2. GIb das Butterschmalz dazu und gieß überschüssiges Fett ab, so dass die Pfanne gut beschichtet ist, aber nicht im Fett schwimmt
3. Gib das Fleisch hinzu
4. Dreh es nach 1,5 Minuten im 45 Grad Winkel um das Gitternetz aus Grillstreifen zu erhalten
5. Dreh das Fleisch nach insgesamt 3 Minuten um
6. Grill ca. weitere 3 Minuten auf der anderen Seite - Es stimmt, wenn Du MEDIUM willst, sollte sich das Fleisch anfühlen wie der Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger...
7. Gib das Fleisch auf leicht vorgeheizte Teller und lass es noch kurz Ruhen, damit sich der Fleischsaft verteilt
8. Füge nach Gusto BBQ-Soße, Kräuterbutter, Steaktgewürz oder Röstzwiebeln hinzu. Eigentlich braucht das perfekte Steak aber nichts von alledem.
9. Richte die Bohnen im Speckmantel dazu an

Johannes

vorheriges
Risotto mit Pilzen und Käse
n채chstes
Lebkuchen nach traditionellem Rezept
vorheriges
Risotto mit Pilzen und Käse
n채chstes
Lebkuchen nach traditionellem Rezept

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren
error: Content is protected !!