0 0
Rindsrouladen

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
6 Rindsrouladen
3 EL Öl
3 Zwiebel(n)
2-3 EL Dijonsenf
6 kleine Gewürzgurken
6 Scheiben Bacon
1 Flasche / 0,75 Liter trockener Rotwein
400 ml Rinderfond
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 EL eiskalte Butter

Rindsrouladen

So schmeckts am Besten

Küche:

Ein festliches Schmorgericht, das aus der deutschen Küche nicht wegzudenken ist.

  • 2 Stunden
  • Personen: 6
  • Medium

Zutaten

Anleitung

Teilen

Es gibt Rezepte, die lassen einen an zu Hause denken. Gemütliche Sonntage mit der Familie. Und dazu ein kleiner Festschmaus. Ich verbinde damit immer auch Rindsrouladen mit Kartoffelpüree und Blaukraut. Scharfer Senf und Essiggurken geben dem Gericht seine ganz eigene Note. Und das geschmorte Fleisch schmeckt einfach immer fantastisch.

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Vorbereitung

Klopfe die Rouladen mit dem Fleischklopfer gleichmäßig platt. Schneide die Zwiebeln und die Essiggurken in feine Würfel. Würze die Rouladen mit Salz und Pfeffer. Belege sie nun zuerst mit Speck und streiche dann den Dijonsenf darüber. Verteile nun die klein gehackten Gurken und 2/3 der Zwiebeln auf den Rouladen. Die übrigen Zwiebeln brauchst du später für die Sauce. Rolle die Rouladen gleichmäßig ein und fixiere sie mit Nadeln.
Erhitze das Öl in einem Bräter.

2
Erledigt

Anbraten und schmoren

Brate die Rouladen von allen Seiten gleichmäßig an. Gib nun die übrig gebliebenen Zwiebelwürfel dazu und röste sie kurz mit an. Gieße nun den Rinderfond und Rotwein an. Lass die Rouladen nun ca. 1,5 Stunden zugedeckt in der Sauce schmoren. Wenn die Rouladen nicht ganz bedeckt sind, kein Problem. Dann wende sie aber zwischendrin einmal.

3
Erledigt

Sauce reduzieren und anrichten

Nimm die Rouladen nach der Garzeit aus dem Bräter und halte sie warm. Erhöhe die Hitze und koche die Sauce weiter ein, so dass sie sich schön reduziert. Montiere die Sauce mit eiskalter Butter (am Besten aus dem TK-Schrank).
Richte die Rouladen mit Kartoffelpüree und Blaukraut an und vergiss nicht, vor dem Servieren die Spieße rauszunehmen.
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Fleischpflanzerl mit Bergkäse in Jägersauce
nächstes
Flanksteak vom Grill garniert mit Bier-Käse-Sauce
vorheriges
Fleischpflanzerl mit Bergkäse in Jägersauce
nächstes
Flanksteak vom Grill garniert mit Bier-Käse-Sauce

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren