0 0
Chili Cheese Burger

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
Für die Chili-Käse-Sauce:
75 g Jalapeños aus dem Glas
20 g Butter
1 EL Weizenmehl
125 ml Milch
70 g Cheddar (gerieben)
1 TL KOCHLEBEN Paprika edelsüss
1 TL KOCHLEBEN Feuerwehrgewürz
etwas KOCHLEBEN Pfeffer
etwas Salz
Für die Burger:
1200 g Rinderhack grob gewolft
1 Jalapeño, in Scheiben Jalapeños aus dem Glas
6-10 Sandwichscheiben (Käse)
3-4 Hand voll Nachos
6 Burger Buns alternativ Ciabatta

Chili Cheese Burger

Mit meinem Feuerwehrgewürz schmeckts besonders geil

Burger mal ganz anders. Sei gespannt, was die Chili Käse Sauce alles kann.

  • Personen: 6
  • Easy

Zutaten

  • Für die Chili-Käse-Sauce:

  • Für die Burger:

Anleitung

Teilen

Lieber Elmar Fetscher vom Fire & Food Magazin, du musst mir schon verzeihen. Aber Euer Rezept vom Long Chili Cheese Burger ist leider etwas zu geil, um es nicht nach zu kochen und zu veröffentlichen. Ich habe aber weder die langen Ciabatta Semmeln genommen, noch meine selbst gemachten Burger Buns.
Aber auch mit fertigen Burger Buns ist dank dieses Rezepts ein echtes Burger Erlebnis gelungen. Ich war selbst echt erstaunt, wie einfach dieses Rezept funktioniert und wie genial es auf der anderen Seite ist. Der Chili Cheese Burger ist perfekt für alle, die mal was anderes grillen wollen, als den üblichen 0815 Standard, aber gleichzeitig auch nicht für ein paar Burger Himmel und Hölle in Bewegung setzen wollen.
Mit diesem Rezept bekommst du, was du verdienst: Genial gute Burger, die einfach besonders und anders schmecken und sich gleichzeitig super entspannt und easy vorbereiten lassen. Sogar die Sauce kannst du eigentlich im Voraus machen und musst sie nur kurz erhitzen. Mein Tipp: Nimm Jalapenos aus dem Glas. Die sind zwar nicht so schön grün, wie die im Original Rezept, schmecken aber nochmal würziger. A propos würzig. Für jede Art von Burgern und Marinaden perfekt geeignet ist mein KOCHLEBEN Feuerwehrgewürz. Das Gewürz mit den 112 Anwendungsmöglichkeiten. Ich wollte es ja nur mal erwähnt haben 🙂
Jetzt gilt aber wie immer: Lass uns anfangen zu kochen, bzw. heiz den Grill vor!

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Vorbereitung

Heize deinen Grill auf 200 Grad vor und halbiere deine Burger Buns.
Für die Sauce stellst du eine klassische Mehlschwitze her. Erhitze eine Pfanne, schmelze die Butter darin und füge dann das Mehl hinzu und lass es etwas anschwitzen. Rühre die Milch portionsweise ein und achte darauf, dass sich keine Klumpen bilden. Lass die Sauce köcheln und rühre immer wieder, um ein Anbrennen zu vermeiden. Gib dann den Käse dazu, lass ihn schmelzen und füge dann Jalapeños und die Gewürze für die Sauce dazu. Lass die Sauce unter permanentem Rühren köcheln, bis sie etwas eingedickt ist.

2
Erledigt

Burgerpatties

Forme aus dem Fleisch mit etwas Salz und Pfeffer schöne, gleichmäßige Patties mit einer kleinen Wölbung in der Mitte. Warum? Die Wölbung verhindert, dass die Patties sich verformen. Grille die Patties wie du magst medium, oder durch. Belege Sie mit Jalapenos und Käse. Wenn der Käse geschmolzen ist, belege die Burgersemmeln mit den Patties, verteile die Sauce und etwas gecrashte Nachos darüber.
Guten Appetit!

Johannes

New York Pastrami Sandwich vom Ammersee Wagyu
vorheriges
New York Pastrami Sandwich
Schäuferle oder Schäufele Fränkisch
n채chstes
Original Fränkisches Schäufele
New York Pastrami Sandwich vom Ammersee Wagyu
vorheriges
New York Pastrami Sandwich
Schäuferle oder Schäufele Fränkisch
n채chstes
Original Fränkisches Schäufele

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren
error: Content is protected !!