0 0
Original Fränkisches Schäufele

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
2 Schäufele vom Metzger längs durchgeschnitten
1 große Zwiebel(n)
1/2 Stange Lauch
2 Karotten
2 Stangen Staudensellerie
1-2 Flaschen Salvator Starkbier oder Dunkelbier Notfalls Köstritzer Dunkelbier - NOTFALLS
etwas Salz
etwas, gemahlen KOCHLEBEN Pfeffer
6 Körner KOCHLEBEN Pfeffer
1 gestr. TL KOCHLEBEN Kümmel
5 Wacholderbeeren
2 Lorbeerblatt
2 Knoblauchzehen
reichlich Gemüsebrühe
reichlich Butterschmalz
1 EL Puderzucker
1 EL Tomatenmark
nach Angabe Saucenbinder dunkel

Original Fränkisches Schäufele

Die fränkische Seele in einem Gericht

K체che:

Die Zubereitung ähnelt der des oberbayrischen Schweinsbratens. Also eigentlich ganz einfach.

  • 4 Stunden
  • Personen: 2
  • Medium

Zutaten

Anleitung

Teilen

Original Fränkisches Schäufele – Wer von Euch kennt dieses wunderbare Gericht? DAS Gericht der fränkischen Küche, das nicht nur in Wikipedia verewigt ist, sondern in unzähligen Rezepten. Ein Gericht, dass wie kein zweites die Seele der Franken für mich verkörpert. Geselligkeit, Gemütlichkeit, Genuss- und Familienmenschen. Sicher nicht der – einzige – Grund, warum ich meine liebe Frau geheiratet habe. Aber schon ganz wesentlich war, dass mein Schwiegervater dieses kulturelle Erbe bewahrt hat und ein original fränkisches Schäufele zaubern kann, wie kein Zweiter. Damals musste er es noch aus Franken zu uns an den Starnberger See „importieren“. Heute hab ich mit Fleischsommelier Harald Puhlführß, meinem Lieblingsmetzger im Vinzenzmurr Percha endlich eine Quelle, wo man das Schäufele bekommen kann und obendrein noch bestens beraten wird. Dennoch habe ich mich über Jahre nicht an das Rezept getraut und eher meinen klassischen Schweinebraten in Dunkelbiersauce zubereitet.
Nun, fast acht Jahre nach der Hochzeit habe ich es endlich mal geschafft und Schwiegerpapas Rezept aus unserem Hochzeitskochbuch probiert. Einzige Änderung: Ich habe mit karamellisiertem Puderzucker und Tomatenmark gearbeitet. Abweichend vom Rezept habe ich mich diesmal außerdem dafür entschieden, das Schäufele, das mit dem Fleisch verbundene, schaufelförmige Schulterblatt vom Schwein im Ganzen zu garen. Üblich ist eher, das Schäufele zu halbieren, dann ist es schon wunderbar portioniert.
Der für mich wichtigste Tipp aus dem Rezept war es, die Schwarte vom Schwein kurz vor dem Übergrillen im Backofen nochmal mit Salz „einzuwascheln“. Dadurch ist mir eine Kruste gelungen, die ihresgleichen sucht. Jetzt bin ich aber schon wieder hungrig geworden beim Schreiben, also lass uns endlich Kochen!

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Vorbereitung

Heize den Backofen auf 160 Grad vor. Schneide die Schwarte des Schäufele diagonal ein und salze das Schäufele.
Schneide das Gemüse in Grobe Stücke und Scheiben.
Erhitze das Butterschmalz in einem Bräter.

2
Erledigt

Anbraten

Brate das Schäufele von allen Seiten an. Pro Seite ca. 2 Minuten. Nimm das Fleisch dann heraus und lege es auf einen Teller, damit du den Saft auch auffangen kannst. Pfeffer das Fleisch seitlich ein.
Erhitze das Gemüse im Bräter, bis es eine gewisse Bräune erreicht hat, die für die Röstaromen nötig ist. Nicht schwarz werden lassen, das wird bitter, aber schon dunkelbraun. Karamellisiere den Puderzucker, gib dann das Tomatenmark dazu und lass es etwas anrösten. Lösche dann mit etwas Starkbier ab, rühre kräftig um und gib einen Schluck Gemüsebrühe dazu.

3
Erledigt

Im Backofen

Gib das Schäufele mit der Schwarte nach oben auf das Gemüsebett in den Bräter und stelle den Bräter in den Backofen. Übergieße den Braten alle 60 Minuten mit etwas Bier und ggf. mit Brühe. Denke auch daran, dass du selbst etwas Bier trinken solltest :-)

4
Erledigt

Sauce herstellen

Nimm die Schäufele aus dem Ofen und stelle sie beiseite. Püriere Gemüse und Sauce durch ein Sieb und schmecke die Sauce ab. Salze die Schwarte nochmal ein und übergrille sie im Ofen, bis sie wie Popcorn aufploppt.
Als Beilage eignet sich der KOCHLEBEN Krautsalat, Blaukraut, Kartoffel oder Breznknödel. Der Kenner trinkt dazu ein Keller- oder ein Weißbier.
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Chili Cheese Burger
Bärlauchcremesuppe Bärlauchsuppe
n채chstes
Bärlauchsuppe
vorheriges
Chili Cheese Burger
Bärlauchcremesuppe Bärlauchsuppe
n채chstes
Bärlauchsuppe

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren
error: Content is protected !!