0 0
Kartoffelgratin oder Gratin dauphinois

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
1 kg festkochende Kartoffeln
4 Becher (800 g) Sahne
3 Zehen Knoblauch
2 TL Gemüsebrühe (Pulver)
etwas Salz
etwas Pfeffer
2 TL Cayennepfeffer
2 Messerspitzen Muskatnuss
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin

Kartoffelgratin oder Gratin dauphinois

Willkommen in der französischen Küche

Aus wenigen Zutaten entsteht die Königin der Beilagen. Und das ganz ohne Käse.

  • 70 Minuten
  • Personen: 4
  • Medium

Zutaten

Anleitung

Teilen

Das perfekte Kartoffelgratin. Ich habe demnächst eine Einladung und in Gedanken schon viel Gratinkäse gekauft…Mooooment. Stop. Der ist ja im Originalrezept für Gratin Dauphinois gar nicht drin. Erlaubt ist natürlich immer, was schmeckt. Aber wie ihr wisst, habe ich auch ein Faible für Originalrezepte. Also habe ich mal ein Kartoffelgratin gemacht, wie es sich gehört. Mit erstaunlich wenig Zutaten. Dafür kommt es auf Perfektion an. So sollten die Kartoffeln mit der Küchenmaschine oder einem Hobel sehr fein geschnitten werden. Das macht es leicht und schwer zugleich. Aber gar nicht so schwer. Und wie ich finde, adelt dieser feine Auflauf doch so ziemlich jedes Gericht.

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Vorbereitung

Schäle den Knoblauch, schneide ihn in grobe Würfel und gib ihn zusammen mit der Sahne in einen Topf. Gemüsebrühe-Pulver, Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer kommen auch hinzu. Koche nun die Sahne auf, schalte die Platte ab und lass deine Sahnesauce ziehen.
Schäle die Kartoffeln und schneide sie in dünne Scheiben. Wie gesagt. Am besten mit der Küchenmaschine, ansonsten mit einem Hobel. Ein Messer tuts aber auch. Heize deinen Backofen auf 180 Grad Umluft vor.

2
Erledigt

Die Form befüllen und das Gratin backen

Befülle eine Auflaufform mit den Kartoffelscheiben. Am Besten du schichtest die Scheiben versetzt etwas übereinander. So gewinnt das Gratin an Höhe und die Sauce kann sich schön verteilen. Lege Thymian und Rosmarinzweige darüber (getrocknete mediterrane Kräuter gehen auch). Fülle nun die Sahnesauce als letzten Schritt über die Kartoffeln, so dass sie schön bedeckt sind. Lass den Knoblauch im Topf zurück. Wer mag - und auf Originalität verzichten kann - darf jetzt noch etwas Käse darüber verteilen. Ausnahmsweise.
Backe nun das Gratin für ca. 50 Minuten im Ofen fertig.

3
Erledigt

Anrichten

Nimm das Gratin vorsichtig wie ein Stück Lasagne aus dem Ofen und serviere es entweder pur, oder als Beilage zu Braten, Geschnetzeltem oder genieße es pur.
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Wildschweinkeule aus dem Dutch Oven
nächstes
Spaghetti alle Vongole
vorheriges
Wildschweinkeule aus dem Dutch Oven
nächstes
Spaghetti alle Vongole

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren