0 0
Schwäbischer Zwiebelrostbraten mit Käsespätzle

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
Beilage:
für 4 Personen Kasspatzn / Käsespätzle
Für das Fleisch:
600 g Roastbeef in 4 Stücken
etwas Weizenmehl
400 g Zwiebel(n)
2 EL Butterschmalz
1/8 Liter Rotwein
1/4 Liter Rinderfond
etwas gehackte Petersilie
etwas Salz
etwas Pfeffer

Schwäbischer Zwiebelrostbraten mit Käsespätzle

Herrlich deftig mit tollen Röstaromen

K체che:

Eine Seite mehliert, kurz angebraten und dann eine feine Zwiebelsauce herstellen in der das Fleisch fertig zieht. Perfekt!

  • Personen: 4
  • Medium

Zutaten

  • Beilage:

  • Für das Fleisch:

Anleitung

Teilen

Schwäbischer Zwiebelrostbraten mit Käsespätzle. Geht schon fast in die schwäbische Richtung mit dieser Beilage. Alternativ wird er ja gerne mit Bratkartoffeln gegessen, vor allem, wenn es sich um den Wiener Zwiebelrostbraten handelt. Ich mag beides gerne, aber die Variante mit den Kasspatzn ist eine richtig deftige, die ich schon unwahrscheinlich gerne esse.

Die Kasspatzn – Das Rezept

Mit Freude greife ich da auf mein KASSPATZN-REZEPT zurück. So mag ich sie einfach. Was an stelle der Röstzwiebeln auch sehr gut dazu passt sind karamellisierte Bierzwiebeln. Diese schmecken z.B. Kindern sehr gut, weil sie einfach ein Stück milder sind. Um dir die Arbeit zu erleichtern kannst du die Kasspatzn auch schon einen Tag vorher machen. Sie gewinnen noch richtig an Geschmack, wenn sie schön „durchgezogen“ sind.

Der Zwiebelrostbraten

Die Auswahl des richtigen Fleisches ist hier essentiell für den Schwäbischer Zwiebelrostbraten mit Käsespätzle. Am Besten eignet sich das Roastbeef  in ca. 3 cm dicke Scheiben geschnitten. Ich habe diesmal noch ein wesentlich dickeres Stück erstanden, aber für den Anfang sind 3 cm Dicke perfekt. Zum Braten empfehle ich dir eine gusseiserne Pfanne. Ich finde, man merkt einen deutlichen Geschmacksunterschied. Das Fleisch wird so gebraten, dass es noch unter Medium ist und zieht dann in der warmen Sauce nochmal kurz fertig. Fantastisch.

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Vorbereitung

Hacke die Petersilie fein. Schneide die Zwiebeln in gleichmäßige Ringe. Brate die Zwiebeln im geschmolzenen Butterschmalz für 15 Minutenbraun an, am Besten in einer gusseisernen Pfanne. Würze die Zwiebeln mit etwas Salz und lösche dann mit Rotwein und Rinderfond ab.
Lass die Sauce nun etwas einkochen.

2
Erledigt

Fleisch anbraten

Schneide beim Fleisch den Fettrand ein. So wölbt es sich beim Anbraten nicht. Würze es mit Salz. Wälze eine Seite ganz kurz im Mehl. Erhitze etwas Butterschmalz in einer Pfanne - auch hier am Besten eine gusseiserne - Brate das Fleisch nun auf der Mehlseite für ca. 3 Minuten an, wende es dann und brate es auf der anderen Seite für 1 Minute weiter. Das Fleisch sollte noch etwas vor MEDIUM gebraten sein, wenn du es später MEDIUM genießen willst. Nimm das Fleisch aus der Pfanne und lasse es in der Zwiebelsauce fertig ziehen. Fertig heißt rosa.
Schmecke alles nochmal mit Salz und Pfeffer ab und serviere das Gericht mit gehackter Petersilie. Als Beilage eignen sich die oben erwähnten Kasspatzn (Rezept ist verlinkt) oder BRatkartoffeln mit Speckbohnen hervorragend.
Guten Appetit!

Johannes

Bierzwiebeln karamellisiert
vorheriges
Karamellisierte Bierzwiebeln
Bohnen mit Speck
n채chstes
Bud Spencer Bohneneintopf mit Speck
Bierzwiebeln karamellisiert
vorheriges
Karamellisierte Bierzwiebeln
Bohnen mit Speck
n채chstes
Bud Spencer Bohneneintopf mit Speck

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren
error: Content is protected !!