0 0
Seadas – wie auf Sardinien

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
Für den Teig:
500 g Weizenmehl
1 Prise Salz
4 Eier
3 EL Butterschmalz
Für die Füllung:
500 g Junger Pecorino
Saft einer Zitrone
Schale einer Bio- Orange
zum Ausbacken: Pflanzenfett

Seadas – wie auf Sardinien

Nur eine der Überraschungen der sardischen Küche, aber eine ganz besondere

Küche:

Ausgebackene Ravioli der anderen Art. Ein MUSS für Sardinien Fans

  • 2 Stunden 40 Minuten
  • Personen: 10
  • Medium

Zutaten

  • Für den Teig:

  • Für die Füllung:

Anleitung

Teilen

Seadas sind für mich ein Jahrhundertrezept. Zum ersten Mal gegessen habe ich sie 2018 im Restaurant „Le Dune“ auf der sardischen Sinis-Halbinsel an meinem Geburtstag. Als mir dieses Dessert von der Bedienung empfohlen wurde habe ich nur aus Höflichkeit bestellt. Und wurde für meinen Mut belohnt. Seadas sind eine Art Ravioli, gefüllt mit einer Zitrus-Pecorino Creme und mit Honig serviert. Das Dessert der anderen Art. Fantastisch. Und gar nicht so schwer selbst zu machen…

Das Original in San Giovanni di Sinis

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Teig herstellen

Vermische Mehl, Eier, Salz und Butterschmalz zu einem glatten Teig. Forme den Teig zu einer Kugel und lass ihn zugedeckt für mindestens 1 Stunde ruhen.

2
Erledigt

Füllung herstellen

Reibe den Pecorino fein. Presse die Zitrone aus und reibe die Schale der Bio-Orange fein ab. Vermische Pecorino, Zitronensaft und Orangenschale zu einer feinen Creme.

3
Erledigt

Seadas Formen

Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche hauchdünn aus. Steche mit einem runden Glas die Rohlinge aus dem Teig. Die Hälfte davon kannst du mit der Pecorino Creme bestreichen. Die andere Hälfte verwendest du als Deckel. Drücke die Deckel mit einer Gabel vorsichtig fest.

4
Erledigt

Ausbacken und Servieren

Erhitze reichlich Fett (ich habe Rapsöl und Butterschmalz gemischt verwendet) in einer Pfanne. Backe die Seadas darin goldgelb aus. Leider hat sich bei mir Boden und Deckel etwas abgesetzt. Das muss ich noch verbessern.
Lass die Seadas auf einem Küchenkrepp abtropfen. Serviere sie anschließend mit Honig bestrichen und mit frischem Obst. Dazu passt ein Mirto, der Mirte Likör aus Sardinien.
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Süßkartoffelsuppe mit Bacon
nächstes
Pastinakensuppe mit Karotten
vorheriges
Süßkartoffelsuppe mit Bacon
nächstes
Pastinakensuppe mit Karotten

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren