0 0
Penne alla Vodka

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
500 g Penne
4 EL Olivenöl
1-2 Zwiebel(n)
4 Zehen Knoblauch
150 g Speckwürfel
2 EL Tomatenmark
2-3 EL Vodka
50 ml Gemüsebrühe
500 ml passierte Tomaten
2 TL Oregano
100 g Erbsen aus der Dose oder Glas
2 TL Chiliflocken
100 ml Sahne
100 g Parmesan
1 Bund Basilikum

Penne alla Vodka

Ein kleiner Flashback in die wilden 1980er

Eigentlich eine klassische, scharfe Tomatensauce, der der Schuss Vodka die gewisse Extranote gibt!

  • 30 Minuten
  • Personen: 4
  • Medium

Zutaten

Anleitung

Teilen

Der Hintergrund

Penne alla Vodka, ein Gericht, das irgendwie aus einer anderen Zeit zu stammen scheint. Nudeln mit Sahne, Tomaten und ggf. sogar noch mit Speck? Das ist ja für viele heute schon eine Kaloriensünde. Ähnlich Schlimm, wie meine Bier-Käse-Sauce. Aber dann noch Vodka dazu? Was ist bloß in KOCHLEBEN gefahren? Warum macht er denn so etwas? Ganz einfach. Ein Hauch von Nostalgie und die Jagd nach alten Rezepten. Konkret einem Rezept, das nirgendwo eindeutig festgehalten ist und auch eines, dessen Geschichte nicht so ganz klar ist. Der Ursprung liegt irgendwo in Italien, aber auch in den Vereinigten Staaten. Dort soll es ein Gericht für die Diskogänger gewesen sein. Und ja, das passt auch ganz gut. Wenn ich so an meine eigene Disco Zeit zurück denke, hätte ich mir exakt so etwas gewünscht. Schnell mal noch etwas zu Essen organisieren, weit nach Mitternacht. Etwas deftiges, Würziges, das satt macht und warm ist. Zu meiner Zeit gabs immerhin die guten Mitternachtsburger. Aber ein feines Pastagericht? Da hätte ich nicht nein gesagt.

Was das Rezept ausmacht

Keine Angst, der Vodka Anteil in der Sauce ist relativ gering und auch der Geschmack ist nicht wirklich penetrant, es sei denn, dir kommt die Flasche aus 🙂 Die Sauce schmeckt übrigens auch ohne Vodka. Für unsere Kinder habe ich natürlich die alkoholfreie Variante gekocht. Grundsätzlich gilt aber: Mit Penne alla Vodka hast du ein neues Nudelgericht drauf, wo du wenig falsch, aber viel richtig machen kannst. Außerdem ist die Gesamtkombination – wahlweise mit oder ohne Erbsen und Speck – eine willkommene Abwechslung zu dem, was man sonst so an Pastasaucen kennt. Lass dich überraschen und probiers aus. Da ich keinen Vodka zu Hause hatte und auch sonst keinen Vodka trinke habe ich übrigens eine kleine Flasche an der Supermarkt Kasse gekauft. Der Blick, wenn Du in der Mittagspause Schnaps in kleinen Flaschen an der Kasse kaufst: Unbezahlbar!

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Vorbereitung

Erhitze Salzwasser in einem Topf und koche die Penne nach Packungsangabe "al dente". Hacke Zwiebeln und Knoblauch fein und erhitze in einer großen Pfanne das Olivenöl mit den Speckwürfeln auf mittlere Hitze.

2
Erledigt

Sauce kochen

Gib nun - solange die Nudeln kochen - Zwiebeln und Knoblauch dazu und dünste diese in der Pfanne mit an. Röste dann das Tomatenmark etwas mit an und lösche mit dem Vodka ab. Wenn du magst kannst du den Vodka nun vorsichtig mit einem Gourmet Brenner entflammen. Wer so wie ich auch alkoholfreie Mitesser hat, der gibt den Vodka einfach später hinzu.
Nun kommen passierte Tomaten, Oregano, Gemüsebrühe, Erbsen und Chiliflocken mit in die Sauce, die du für ca. 10 Minuten köcheln / reduzieren lässt. Dann kommen noch die Sahne und klein geschnittene Basilikumblätter dazu.
Gieße die Nudeln ab und vermische sie gründlich mit der Sauce. Lass sie noch 1 bis 2 Minuten in der Sauce köcheln. Reibe großzügig Parmesan drüber. Richtig genial wird es, wenn du den Parmesan mit dem Gourmetbrenner noch etwas anbrutzelst.
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Spaghettikuchen nach Jamie Oliver
n채chstes
Bratapfellikör Übergossene Alm
vorheriges
Spaghettikuchen nach Jamie Oliver
n채chstes
Bratapfellikör Übergossene Alm

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren
error: Content is protected !!