0 0
Cotoletta alla Bolognese mit Aurorasauce und Ofengemüse

In deinem Netzwerk teilen:

oder einfach den Link teilen

Zutaten

Anzahl Personen:
Für das Cotoletta:
4 Kalbschnitzel am Besten von der Lende
4 Scheiben Parmaschinken
100 g Parmesan
100 g Semmelbrösel / Paniermehl
2 Eier
1 Zitrone
100 g Butter
etwas Salz
etwas Pfeffer
1/2 Bund Petersilie
Für die Aurorasauce:
50 g Butter
1 Zwiebel(n)
50 g Weizenmehl
200 g Sahne
1 Glas Tomatensauce mit Kräutern
Für das Ofengemüse:
reichlich Olivenöl
1 Aubergine
1 Zucchini
1 Rote Paprika
150 g Kartoffeln
1 Stange Lauch
etwas Salz
2 Rosmarinzweige

Cotoletta alla Bolognese mit Aurorasauce und Ofengemüse

Deinem Lieblingsitaliener in die Karten geschaut...

Panieren, Ausbacken und mit Schinken und Käse überbacken. Schon fertig ist das Cotoletta.

  • 60 Minuten
  • Personen: 3
  • Medium

Zutaten

  • Für das Cotoletta:

  • Für die Aurorasauce:

  • Für das Ofengemüse:

Anleitung

Teilen

Heute habe ich mich an ein italienisches Rezept gewagt, dass ich seit meiner Kindheit liebe. Als Kind der 80er Jahre kennt man es. In den späten 1980er und den frühen 1990er Jahren war es der Klassiker beim Italiener. Aktuell erlebt es wieder einen Aufschwung, zu Recht wie ich finde. Das Cotoletta alla Bolognese, auch Petroniana genannt. Ein feines paniertes Kalbsschnitzel mit Parmaschinken und Parmesan belegt. Am Besten du lässt es schon vom Metzger klopfen. Ich habe mich bewusst nah am Originalrezept der 1953 gegründeten Accademia Italiana della Cucina bewegt. Als Deutscher musste aber natürlich noch die Aurorasauce dazu. Herrlich. Ich bin gespannt, wie du es findest.

Arbeitsschritte

1
Erledigt

Vorbereitung

Nimm das Fleisch aus dem Kühlschrank. Tupfe es ab und lass es im Zitronensaft für mindestens 15 Minuten ziehen. Würze die Schnitzel dann mit Salz und Pfeffer. Wasche die Ofengemüse und schneide sie in feine Würfel, bzw. den Lauch in Ringe. Mische das Gemüse in einer Ofenfesten Form mit dem Olivenöl und lege die Rosmarinzweige ins Öl (das Aroma steckt im Zweig).
Erhitze den Backofen auf 180 Grad und gare das Gemüse in ca. 40 Minuten fertig. Rühre es zwischendurch einmal um, so dass das Olivenöl überall hin kommt.
Würfel die Zwiebel fein.

2
Erledigt

Aurorasauce herstellen

Schmilz die Butter und dünste darin die Zwiebeln an. Rühre dann das Mehl unter, so dass keine Klümpchen mehr drin sind. Gieße mit der Sahne auf und lass deine Sauce für ca. 15 Minuten vorsichtig Köcheln, so dass nichts anbrennt. Rühre dann die fertige Tomaten-Kräutersauce aus dem Glas unter. Gib zum Verfeinern noch einige Tropfen Olivenöl in die Sauce, wenn du magst.

3
Erledigt

Schnitzel panieren

Mische die Semmelbrösel mit etwas geriebenem Parmesan. Bereite die 3 Teller-Methode für deine Panierstation vor. Zuerst Ei, dann Mehl, dann Parmesan-Semmelbrösel. Erhitze in einer großen Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze. Wälze die Schnitzel in Ei, Mehl und wiederum Ei. Ziehe sie dann durch die Parmesan Semmelbrösel. Ei, Mehl, Ei, Semmelbrösel. Lass dabei das Ei immer etwas abtropfen.

4
Erledigt

Schnitzel ausbacken und anrichten

Backe die Schnitzel von jeder Seite im Fett braun heraus. Schwenke dabei die Pfanne, so dass das Fett gut überall hin kommt und gib gerne auch mit einem Löffel heiße Butter oben auf die Schnitzel. Belege die Schnitzel mit einer Scheibe Parmaschinken und reichlich geriebenem Parmesan und lass sie kurz im noch heißen Backofen überbacken.
Dann kannst du sie mit Aurorasauce, Ofengemüse und Petersilie schön anrichten. Dazu trinke ich gern einen kräftigen Rotwein.
Guten Appetit!

Johannes

vorheriges
Bucatini mit Fenchel und Sardinen – Pasta con le Sarde
nächstes
Pulled Tandoori Chicken Burger aus dem Dutch Oven
vorheriges
Bucatini mit Fenchel und Sardinen – Pasta con le Sarde
nächstes
Pulled Tandoori Chicken Burger aus dem Dutch Oven

Dein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hier klicken um google analytics zu deaktivieren